Montevideo


Von Schweizer Schokolade, Barbaren in Jogginghosen und warum Kinderschuhe ganz schön cool sein können. [»]




State Radio – Year Of The Crow


Es gibt wieder was hinter die Ohren, denn da ist jemand immer noch gehörig sauer. Aber da wir hier von der Musik der Band State Radio reden, gibt’s glücklicherweise auch was auf die Ohren. Denn zwar kotzt sich der Rockdreier aus dem US-amerikanischen Massachussetts so wie auf seinem Debütalbum „Us against the Crown“ von 2005 auch auf seiner nun veröffentlichten neuen Langspielplatte ordentlich über die Ungerechtigkeiten dieser Welt aus. Doch auch diesmal kleiden Chad Stokes, Chuck Fay und Mike Najarian ihre Wahrnehmung dieser Welt natürlich nicht nur in harte Worte, sondern ebenso in mal entspanntere, mal wütendere Rhythmen und Melodien, die irgendwo zwischen Reggae, Ska, Rock und Punk zu verorten sind. Und was diesmal also in Form von „Year of the Crow“ heraus gekommen ist, lässt man sich durchaus gerne um die Ohren schlagen. [»]




Architecture In Helsinki – Places Like This


Ob sie jemals einen Fuß durch die Stadttore der finnischen Hauptstadt gesetzt haben und nur annähernd etwas von dem Metier der Bauwerkkonstruktion verstehen, ist nicht überliefert. Eins ist jedoch ziemlich sicher: Ein Besuch von Architecture in Helsinki ist nicht nur für die des düsteren Wetters und des fehlenden Sonnenlichts wegen eher als melancholisch charakterisierten Finnen eine aufheiternde Sache und so ganz aus der Luft gegriffen ist die Selbstbezeichnung „Architekt“ auch nicht. [»]




Gibt es Liebe auf den ersten Ton?


Die Liebe auf den ersten Blick – ein Mysterium, dessen Existenz wahrscheinlich für immer unbewiesen bleiben wird. Manche behaupten, sie schon mal getroffen zu haben, irgendwo zufällig am Obststand im Supermarkt, auf der Party des besten Freundes oder sogar völlig verschnupft im total überfüllten Wartezimmer beim Arzt. Doch die meisten Menschen dieser Welt wünschen sich immer noch, wenigstens einmal im Leben mit dieser bezeichnenden Persönlichkeit, diesem Kometen der Gefühlswelt, Bekanntschaft zu machen. Viele würden auch die Liebe auf den zweiten Blick nicht von der Bettkante stoßen, aber noch nicht einmal die ist so leicht zu finden. [»]




John Butler Trio – Grand National


Zusammen mit seinen zwei Mistreitern, Schlagzeuger Michael Barker und Bassist Shannon Birchall, hat Sänger John Butler mit erstmaliger Unterstützung des Produzenten Mario Caldato Jr. drei Jahre nach dem großartigen rock- und folklastigen Sunrise over Sea sein neustes Album Grand National veröffentlicht. Auf diesem Album zeigt John sich von einer neuen Seite. In seinem Song Funky Tonight schwört John lauthals, dass “you and me gonna get funky tonight!” Und es stimmt: ein bisschen mehr Funk. Ein bisschen mehr gute Laune. Und doch Lieder über die Liebe. Zur Aufwärmung bekommt man mit Better than einen gutgelaunten, locker-flockigen, von Johns Banjo dominierten Song zu hören. [»]




Guster – Ganging Up The Sun

Guster - Ganging Up The Sun

Eine Album-Review schreiben? Wieso eigentlich nicht. Über das neue Album von Guster? Klar. Einziges Problem: Was heißt denn „Guster“ überhaupt? Schnell nachgeschlagen und schon um einiges schlauer. Guster kommt vermutlich von „gust“, was soviel bedeutet wie „Sturm, Ausbruch“. Na, dann kann`s ja losgehen. [»]




Das Team

Anschrift
Sonic Reducer
Sebastian Jegorow
Postfach 10 12 13
44712 Bochum

Herausgeber:
Sebastian Jegorow

Chefredaktion:
Sebastian Jegorow
´Sascha Knapek


Redaktion:
Bernd Haverkorn
Nicholas Hessenkamp
Vera Hoelscher
Marco Orgiu
Danica Pieper
Andreas Saeger



Freie Mitarbeiter:
Matthias Altmann
Melanie Ball
Andja B.
Moritz Böttcher
Ricardo Klement
Martina Drignat
Katharina Gsell
Theresa Nink
Marcus Paschedag
Stephan Ponders
Bernadette Pohl
Bärbel Scherf
Martin Sieper
Tina Skulima
Doreen Spange
Markus Steidl
Markus Terlisten
Michael Vogel
Christoph Wolf



Autoren:
Meike Büttner
Rainer Maria Rilke
David Ignatow



Layout/Programmierung:
Martina Drignat (Ausgaben #005/#006/#007/#008)
Sebastian Jegorow (Ausgaben #001/#002/#003/#004/#009 – #015)
Julia Zack (Ausgabe #007)

Covermädchen:
#001 Anna Kohlweiß
#002 Katja Peglow
#003 Doreen Spange
#004 Desiree Kläukens
#005 Martina Drignat
#006 Bernadette Pohl
#007 Sandra Noga
#008 Stefanie Jagdberg
#009 Lisa Togler
#010 Fantine Bell
#011 Jesy Fortido
#012 Caro Nerger und Daniela Nerger


Mitarbeit
Falls du daran interessiert bist etwas zum Sonic Reducer beizutragen, schicke einfach eine Mail an redaktion@sonic-reducer.de