Übersicht der Beiträge: Magazin


André Bratten – Gode

Puh, hach Gottchen! Ein experimentelles Konzeptalbum, das sich mit den Lebensverhältnissen in Norwegen vor der Industrialisierung beschäftigt? Das klingt zunächst nach einer verdammt anstrengenden Angelegenheit. Der Osloer Produzent André Bratten insziniert das Thema jedoch im Rahmen einer vielschichtigen und über weite Strecken unterhaltsamen Platte, die immer wieder an den Genregrenzen kratzt. Auf Gode entfernt sich André Bratten etwas von der Disco-Linie seines ersten Longplayers Be […]

brattengode

queenodeon

Queen – A Night At The Odeon – Hammersmith 1975

Als Queen-Fan musste man in den vergangenen zwei Jahrzehnten so einiges auf sich nehmen: Reunion-Versuche mit diversen drögen Sängern, Musical, The Cosmo Rocks, Best Ofs bis zum Abwinken und nur selten tatsächlicher Mehrwert wie den geglückten Reissues der Klassiker. Mit A Night At The Odeon gibt es nun die physische Würdigung einer Show aus dem Jahre 1975 auf Bluray/Audio CD oder DVD und es stellt […]


Joachim Meyerhoff – Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Mit seinem Projekt Alle Toten fliegen hoch ist Joachim Meyerhoff nach dem Bühnenerfolg auch eine Bestsellerreihe geglückt. Dabei entwickelt der Theaterregisseur und Schriftsteller die eigene Lebensgeschichte in ein unterhaltsames Narrativ und erweckt passend zum skurrilen Titel der Reihe all die Menschen, die er unterwegs verloren hat, zum Leben. Mit Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke veröffentlicht Meyerhoff nun den dritten Band der Reihe. Während der […]

meyerhoffluecke

New York, NY - August 18, 2015 - Musician and artist Jefrey Lewis photographed in New York City

Jeffrey Lewis und sein „Manhattan“

Jeffrey Lewis ist mit seinem proppevollen Songkoffer durch die Welt gereist und hat dabei auf Fußböden und in Luxushotels geschlafen. Am Ende hat ihn sein Weg aber immer wieder nach Manhattan geführt. Auf seinen neuen Album erzählt uns der Songwriter einige persönliche Geschichten aus seiner Heimat. Doch was ist New York nun ohne Lou Reed? Wie war es für den DIY-Puristen mit einem erfahrenen Produzenten […]


Flo Morrissey

Mit ihrem Debütalbum Tomorrow Will Be Beautiful wurde die zierliche Songwriterin Flo Morrissey ohne viel Trommelwirbel seitens der Plattenfirma zu den Folk-Newcomern des Jahres und brachte einen beachtlichen Beitrag zum 70s Folk Revival. Dabei liegen ihre eigenen Ursprünge nicht in Kalifornien, sondern im verregneten London. Auch äußerlich weckt die 20jährige Erinnerungen an Künstler aus dem Laurel Canyon Umfeld oder all die Freak Folk Nachfahren der […]

flomorissey

PureBathingCulture_band_lg

Pure Bathing Culture

Als Teil der Band Vetiver standen Sarah Versprille und Daniel Hindman noch in der zweiten Reihe und auf ihrem Debüt als Pure Bathing Culture tauchten sie ihre Melodien in ein Meer aus verträumten Backgrounds. Mit Pray For Rain tritt das Paar endgültig aus dem Schatten und schafft eine Gratwanderung aus persönlichen Texten und eingängigen Songs. Während des Pickathon Festivals 2011 in Portland konnte man Sarah […]


Cover Art #02: Afghan Whigs – Gentleman

Über 22 Jahre nach dem Release zählt Gentleman zu den Klassikern des Alternative Rock und wurde 2014 bereits mit einem ordentlichen Rerelease gefeiert. Dies ist ein Album, das im Schatten der Grunge-Ära entstand und auf die typische Afghan Whigs Art vor Testosteron strotzt. Gentleman war das Debüt der Afghan Whigs auf Warner und kann ähnlich wie Congregation, das zum Einschlag von Nirvana auf Sub Pop […]

gentlemen-4e9a34e433e6a

bmeister4

Der Bürgermeister der Nacht

Der Bürgermeister, aha der Bürgermeister! Die beiden Hanseaten Fynn Steiner und Joachim Franz Büchner treten mit Sprachanarchie und eingängigen Melodien in die Fußstapfen der Goldenen Zitronen oder Sterne, ohne dabei einfach nur faul auf den Schultern von Giganten zu reiten. © Robin Hinsch Dass hier etwas Spannendes unter dem Namen Der Bürgermeister der Nacht entsteht, konnte man bereits in den vergangenen Jahren vernehmen. So ist […]


Enno Bunger – Flüssiges Glück

Frei nach dem alten Egoexpress-Motto „Man muss immer weiter durchbrechen“ tritt Enno Bunger aus dem ins Neonlicht und flirtet auf seinem lebensbejahenden dritten Album Flüssiges Glück mit elektronischen Klängen. Dabei beschallt er den intimen Raum seiner Kompositionen nun desöfteren mit Beats und füllt ihn mit sphärischen Clubklängen. Ein Grenzgang, an dem das Album jedoch keinesfalls zerreisst. Die Beats und der Sprechgesang sind willkommene Kontraste, die […]

ennobunger

julia_holter

Julia Holter – Have You In My Wilderness

Auf Have You In My Wilderness gibt sich Julia Holter federleicht, ohne ihre experimentelle Ader zu verengen oder sich zu begrenzen. Es ist eine erstaunliche Entwicklung, die Julia Holters Musik in den vergangenen 5 Jahren hinter sich gebracht hat. Von verkopften und zunächst schwer zugänglichen Homerecording-Experimenten hin zum betörenden Zauber ihres Loud City Sound Albums, hat sich die Songwriterin aus Kalifornien Album für Album weiterentwickelt. […]


Chantal Acda

Manchmal verweilt man in der Flut aus Veröffentlichungen bei einer Platte länger und denkt gar nicht daran sie loszulassen. So verhält es sich hier mit Chantal Acdas neuestem Album The Sparkle In Our Flaws. Kurz nach den Aufnahmen zu Ihrem gemeinsamen Projekt mit dem Walkabout Chris Eckman hat sich die Wahlbelgierin mit Peter Broderick und Shahzad Ismaily ins Studio begeben und dieses fragile Stück Zauber […]

chantalacda

battles-la-di-da-di-album-art

Battles – La Di Da Di

Der singer ist doch eh ein crook (whoa ey oh). Die Battles verzichten nun endgültig auf Gesangselemente und erfinden sich mti ihrem neuesten Streich einmal mehr neu. Vor sieben Jahren spielten die Battles beim Festival Nowa Muzyka in Polen einen unfreiwillig symbolischen Auftritt. Die Band trat nach dem gefeierten Release des Mirrored Debüts neben Jamie Lidell und Chris Clark als Headliner auf und brach unter […]


Vögel die Erde Essen – Besuch von Innen

Zwei Jahre nach dem Release ihrer vielversprechenden ersten EP legen die Vögel Die Erde Essen nun ihren Longplayer vor, der ähnlich kantig klingt und den Hörer mit einem wohl durchdachten Chaos fordert. Dabei pfeift die Band weiterhin auf Intepunktion im Bandnamen und hat auf ihrem ersten Longplayer dennoch den eigenen Sound gefunden. Während das erste Lebenszeichen der Vögel vor zwei Jahren noch unentschlossen zwischen deutschen […]

vögeldieerdeessencover

happyness2

Happyness

Du sehnst dich nach den 90ern zurück, wirst beim Gedanken an Geburtstage ganz melancholisch, fragst dich wer den Skalp des Arcade Fire Sängers Win Butler besitzt und Pornographie bist du auch nicht abgeneigt? Dann sind Happyness genau dein Ding. Wir haben uns mit der Band aus South London über ihre Entstehung und ihr Debütalbum unterhalten. Wer bei Bands aus England nur an Brit Pop denkt, […]


Low – Ones & Sixes

Seit über einem Jahrzehnt leben Alan Spearhawk und Mini Parker in zwei Welten. Die beiden sind liebevolle Eltern und gläubige Mormonen, die mit sich selbst und der Vergangenheit ihren Frieden geschlossen haben. Gleichzeitig sind sie Slowcore-Ureltern und eine Sub Pop Kultband, die auch durchaus die Zähne fletschen kann. Mit Ones & Sixes feiern die großen Zerstörer ein beachtliches Comeback. Nachdem die Band aus Duluth, Minnnesota […]

LOW_OnesSixes_cover