Übersicht der Beiträge: Filme


Gaspar Noé

Wenn ein Film bei den Filmfestspielen in Cannes aufgeführt wird, ist das schon eine große Auszeichnung für den Regisseur. Wenn dieser Film dann noch kontrovers diskutiert wird, ist es umso besser. Schließlich verspricht Publicity meist einen größeren Erfolg des Films. 2002 war es Gaspar Noés Film „Irréversible“ der für großes Aufsehen sorgte.

gaspar

6feet

Six Feet Under 2

Zunächst fängt alles mit dem Tod an. Jemand stirbt. Beim Müll Rausbringen, exzessiver Masturbation, einem Arbeitsunfall oder wobei auch immer ihn der Tod gerade erwischt. Er ist nun einmal profan und achtet selten auf große Heroik, Sinn oder den Pathos des einen unausweichlichen Moments.


Shortbus

Das US-Kino strotzte in den verganenen Jahren nur so vor erigierten Schniedeln. „9 Songs“, „Romance“, „Lie With Me“, „Intimacy“ und so weiter und so fort. Ein um´s andere mal ging es mehr oder weniger zentral darum den Penis – selbstverständlich völlig natürlich und nebensächlich – in Aktion darzustellen. Auf den ersten Blick ist Shortbus mal wieder einer dieser Filme.


Juno

Filme über junge Mütter und unerwartete Schwangerschaften sind sonst nicht wirklich ein Garant für gute Unterhaltung. Mit Juno gelingt dem Regie-Nobody Jason Reitman allerdings die Meisterleistung das Thema in einen liebenswert komischen Film zu packen. Dabei reiht sich die Produktion in die Reihe der Filme über das junge Leben in US-Suburbia abseits der Chearleader-Ästhetik, Bulimie und Party-Samstagen.


Flight Of The Conchords

Werden Roboter schon im Jahr 2000 (äh, wie jetzt?) die Weltherrschaft übernehmen? Leben rassistische Drachen in Hüttenkäse-Hütten? Und leidet David Bowie etwa unter Minderwertigkeitskomplexen? Fragen, die die Welt bewegen.

flichtconchords

Nach der Hochzeit

Am Ende eines jeden Jahres zieht man langsam Bilanz und zählt seine liebsten Alben und Filme auf. In diesem Jahr steht für mich in Sachen Film bereits seit Anfang der Jahres alles fest. Es ist Susanne Biers Film Nach der Hochzeit, mit dem ihr das endgültige Meisterstück gelang.


Sieben Brüder

Ein leerer dunkler Raum dient als Kulisse dieses ungewöhnlichen Films von Sebastian Winkels. Einziges Requisit ist ein Stuhl, auf dem die im Filmtitel erwähnten sieben Protagonisten, die zwischen zwischen 1929 und 1945 geboren wurden, platz nehmen und abwechselnd von ihrem Leben erzählen. Allgegenwärtig sind zugleich 50 Jahre deutsche Geschichte.


Leaving Las Vegas

Ben Sanderson (Nicolas Cage) hatte Erfolg, eine Familie und ein Leben. Nun hat er jedoch alles verloren. Aufgrund seiner Trinkerei wird er entlassen und fährt daraufhin nach Las Vegas. Sein Ziel ist es sich zu Tode zu trinken. Seine gesamte Vergangenheit, die er nun endgültig hinter sich läßt, wird lediglich in einigen Szenen angedeutet.


Leolo

Als der kanadische Regisseur Jean-Claude Lauzon einst nach seiner sexuellen Orientierung gefragt wurde, antwortete er: „When I have a hard on i´ll fuck anything. Even a telephone pole. I´d fuck a beaver“. Als er das Angebot bekam einen Film mit Gene Hackman zu drehen, sagte er „I don´t want to make a little piece of shit to be able to make a big pile of shit“.


Boy Meets Girl

Leos Carax war gerade mal 23 Jahre alt, als er diesen Film drehte. Und erzähle mir nichts von den Ausgestoßenen, hier trifft man sie, und sie sind schwarz-weiß, traurig und wunderschön. Eine poetische Bilderreise im Free Jazz – Gewand. David Bowie singt When I live my dream und Paris tritt auf zwischen downtown trash und uptown horror.


DAILY SHOW / COLBERT REPORT

Mit dem Einzug des amerikanischen Fernsehsenders Comedy Central (CC) in deutsche Wohnzimmer, gab es nicht nur Wiedersehen mit Badesalz, Dave Chappelle oder der zu unrecht stark unterschätzten Sitcom News Radio. Dem deutschen TV-Konsumenten wurden auch gänzlich neue Formate vorgestellt.


Vincent Gallo

Gallo, der Hipster. Das braune Häschen. Vollzeitegomane und CK Pin-Up. In den 80´s, Prince Vince und Hip-Hop. Und sonst? Gelegenheitsmaler. Motorcyle-Champ. Sammler (mehr Platten als Du!). Mehr noch Musiker (u.a. mit Bohack und Gray (mit Jean-Michael Basquiat)).


9 Lives

Vorsicht: Bei dem hier vorgestellten Film handelt es sich nicht um das absurd miese Nine Lives mit Paris Hilton, sondern um einen wundervollen Film von Rodrigo Garcia (Things You Can Tell By Looking At Her), der hoffentlich demnächst nicht nur als Import-DVD hier erhältlich sein wird.


9 Songs

Über Liebe, Sex und Zärtlichkeit in der heutigen Zeit. Franz Ferdinand und The Dandy Warhols. Träume. Erinnerungen. Die Arktis und das hippe London. Und einen Regisseur, der uns die Ejakulation im Breitformat 16 : 9 liefert. Der Plot ist schnell erzählt: London.


Nói Albinói

Der Jugendliche Albino Nói lebt mit seiner sonderbaren Großmutter in einem abgelegenen Fischerdorf in Island. Von Schule hält er nicht sonderlich viel und so langweilt er sich meist in dem winterlichen Ort, der mitten im Nirgendwo liegt. Der Zuschauer begleitet ihn bei seinem tristen Alltag und seinen Versuchen aus diesem und dem kleinen Fischerdorf, in dem er lebt, auszubrechen.