Übersicht der Beiträge: Allgemein


Lotte Kestner – The Bluebird of Happiness

Wir lassen keine Gelegenheit ungenutzt, um Anna-Lynne Williams aka Lotte Kestner in den Folkhmmel zu loben. Nun hat die Songwriterin aus Seattle, die früher mit dem Projekt Trespassers Williams bekannt wurde, ihr neues Album veröffentlicht. Also legen wir sie euch nochmals an´s Zuckerherz. Lotte Kestner lehnt sich desöfteren an die Musiker an, die sie inspiriert haben. Ihre wundervollen Coversongs diverer Größen wie The National oder […]

lottebluebird

CD DIGIFILE - 6 PAGE_END POCKET FOR 1 DISC.indd

Kirsty McGee – Contraband

Eigentlich sollte dieses Album ganz anders klingen. Nach Jahren des Wanderns zwischen Folk, Jazz und Americana wollte die britische Musikerin Kirsty McGee ein Dirty-Blues-Album aufnehmen, doch dann erkrankte sie an Depressionen und erlitt einen Zusammenbruch. Eine ganze Zeit lang konnte McGee nicht einmal singen, stattdessen fing sie nach einer Weile an, einfach auf ihrer Gitarre herumzuzupfen. Irgendwann kehrte ihr Stimme zurück und auch ihre Kreativität […]


Simon & Garfunkel – Bookends

1967 veränderte der Film ‚The Graduate‘ Amerika. So spielte die 3 Millionen Dollar teure Produktion bis heute weit mehr als 100 Millionen Dollar ein, gab der Plastikindustrie in den 60ern einen Boost und setzte das Folkduo Simon & Garfunkel, deren Album ‚Wednesday Morning, 3 A.M. ‚ noch ein Flop war, plötzlich ins Rampenlicht.

bookends

hunches

Neil Halstead – Palindrome Hunches

Neil Halstead hat in seiner Karriere mehrere Metamorphosen vollzogen und entwickelte sich vom Shoegaze-Helden (Slowdive) über den Indie-Zauberer (Mojave 3) hin zum einsamen Solisten. Knapp 20 Jahre nach dem Release des legendären Slowdive Albums ‚Souvlaki’ lebt der 42jährige Songwriter inzwischen in Cornwall und legt uns nun mit ‚Palindrome Hunches‘ sein drittes Soloalbum vor. Dieses wurde an einem einzelnen Wochenende an einer Grundschule aufgenommen und erscheint […]


Liebe

Haneke macht es uns wieder nicht leicht, zeigt sich aber in gewisser Weise zugänglicher als sonst. Diesmal müssen wir uns nicht mit psychopathischen Jugendlichen rumschlagen, Endzeitstimmungen ausharren, uns von Unbekannten per Video überwachen lassen oder uns im schwarzweißen Fontane-Deutschland rumkommandieren lassen. Heiter und sonnig ist es trotzdem nicht und wird es auch niemals sein und das ist auch gut so, denn jemand muss schließlich auch […]

liebehaneke

darkwho

Dark Dark Dark – Who Needs Who

Wenn zwei Mitglieder einer Band eine Beziehung eingehen und diese dann zerbricht, ist das nicht auch selten das Aus für die Band, man nehme zum Beispiel Rilo Kiley oder (zumindest vorübergehend) Sonic Youth.


Tim Hardin

Hin und wieder vergisst die Musikgeschichte ihre größten Helden. Nach und nach werden sie immer seltener erwähnt, bis sie langsam in Vergessenheit geraten. So ist es beinahe mit Tim Hardin geschehen. Der einst einflussreiche Songwriter, dessen Songs von Künstlern wie Nico („Eulogy To Lenny Bruce“), Scott Walker („Lady Came From Baltimore“) und Bob Dylan („If I Were A Carpenter“) gecovert wurden, wird in den Rock- und Folk-Chroniken nur noch in Fusszeilen erwähnt. In diversen Standartwerken, die die Musik der 60er und 70er einfangen, wird er nicht einmal genannt. Dabei ist die Entdeckung seiner Musik mehr als empfehlenswert.

hardin2

seracreek

Sera Cahoone – Deer Creek Canyon

Sera Cahoone ist der kleine Juwel im gewaltigen Sub Pop Reich. Die Songwriterin, die einst das Schlagzeug bei Carissa’s Wierd bediente und nebenbei Drummerin der Band Of Horses ist, sucht als Solokünstlerin seit 2006 immer wieder das Schöne im Einfachen. Und findet es auch.


The Mountain Goats – Transcendental Youth

In Sachen Output kann der Songwriter John Darnielle mit jeder fleissigen Pornoqueen mithalten. Darunter finden sich Platten mit Songs über Schweden, Freunde, gescheiterte Kinderstars, Krankheiten, Religion und immer wieder love love love. Über 6000 sollen es inzwischen sein, zählen kann das aber längst keiner mehr. Füllmaterial sucht man hierbei vergeblich. Da hast du in den frühen 2000er Jahren einmal kurz nicht aufgepasst und Zack, wieder eine großartige EP oder ein Album der Mountain Goats verpasst. Nun gibt es mit ‚Transcendental Youth‘ das neueste Werk der Mountain Goats.

goatsyouth

kissmonster

Kiss – Monster

Als Kiss 1975 ihr legendäres Album ‚Alive!‘ veröffentlicht haben, hatte mein Vater ein großes Kiss-Poster in seinem Zimmer. Irgendwann habe ich es zwischen alten Schallplatten und Möbeln auf dem Dachboden entdeckt und mir meinen Vater im Kiss-Style vorgestellt. Zu ‚Strutter‘ Luftgitarre spielend, wild und weit entfernt von Herzproblemen, grauen Haaren und dem Ernst des Lebens. Fast 40 Jahre später ist die Band noch immer im Geschäft und denkt im Gegensatz zu meinem Vater gar nicht daran dem Rock´n´Roll den Rücken zu kehren.


Jason Molina – Autumn Bird Songs

Die Veröffentlichung seiner ‚Autumn Bird Songs‘ ist das erste musikalische Lebenszeichen des smarten Songwriters aus Ohio nach 3 Jahren.

molinabird

talkkevin

We Need To Talk About Kevin

„We need to talk about Kevin“ völlig ohne Erwartungen angepackt, lediglich das Thema grob im Internet überflogen, schon saß man im knapp bemannten Kinosaal.


familyyear

Family Of The Year – Loma Vista

Family of the Year stammen nicht nur aus Kalifornien, sie klingen auch so: Ihr Album ’Loma Vista’ ist eine fröhliche Mischung aus Folk und Pop.