Moritz Böttcher


Braddigan – Live at the Belly Up

Brad Corrigan ist einer dieser Typen, die es leider viel zu selten gibt: Bodenständig, begeisterungsfähig, idealistisch, großherzig, unverbesserlich optimistisch, sozial engagiert… und natürlich verdammt musikalisch. Fleißige SR-Leser wissen das selbstverständlich längst, weshalb eine Rezension des jüngsten Erzeugnisses der Gruppe „Braddigan“ Pflicht ist.

braddiganbelly

lamontagnegossip

Ray Lamontagne – Gossip In The Grain

Was für eine Beziehung das siebte Jahr ist, stellt für einen Musiker das dritte Studioalbum dar: Zum ersten Mal wird man richtig auf die Probe gestellt. Klar, schon bei der zweiten Veröffentlichung zeigt sich, ob es sich lediglich um ein „One-Hit-Wonder“ gehandelt hat oder ob da vielleicht doch mehr dahinter steckt. Aber so oder so hat man noch Kredit.


Flight Of The Conchords

Werden Roboter schon im Jahr 2000 (äh, wie jetzt?) die Weltherrschaft übernehmen? Leben rassistische Drachen in Hüttenkäse-Hütten? Und leidet David Bowie etwa unter Minderwertigkeitskomplexen? Fragen, die die Welt bewegen.

flichtconchords

bruni

Carla Bruni

Frankreich muss man einfach lieben! Zugegeben, da gab es immer mal wieder ein paar Scharmützel, aber Frankreich hat „savoir vivre“, Paris, die fabelhafte Welt der Amélie, Croque Monsieur, guten Wein und noch besseren Käse.


Calexico

Wüstenpop. Weiß eigentlich irgendjemand, was man sich darunter vorstellen soll? Die Begriffe „Wüste“ und „Pop“ verhalten sich zueinander in etwa wie „Death Metal“ zu Paul Simon: das passt einfach nicht.

calexico