admin


The Hotelier – Goodness

Mit ihrem Hippie-Ausflug bricht das Trio aus Massachusetts die alten Genre-Konventionen auf und wagt den Schritt aus dem broken home in die Sonne. ​Post-Emo und Post-Hardcore setzen an, wenn all die Tränen getrocknet und all die Kriege verloren sind. Wenn das Lachen über den Emo-Witz verhallt ist und nur noch einige versprenkelte Hoffnungsträger wie La Dispute, The World Is a Beautiful Place & I Am […]


Haldern Pop 2015 (13.08.-15.08.2015)

In den vergangenen Jahrzehnten sind wir mit dem Haldern Festival aufgewachsen. Jahre sind vorbei geflogen und übrig blieben sind Ecksteine wie Abitur, Studium, der Absprung, Freundschaften, Beziehungen, Jobs, Familiengründung und all der Kram, den man im Volksmund als Leben bezeichnet. Für ein paar Tage im Jahr muss aber auch jetzt noch das Haldern als Tradition dienen. Dann gibt es hier das wunderbar friedliche Dorf-Ambiente und […]


happyness2

Happyness

Du sehnst dich nach den 90ern zurück, wirst beim Gedanken an Geburtstage ganz melancholisch, fragst dich wer den Skalp des Arcade Fire Sängers Win Butler besitzt und Pornographie bist du auch nicht abgeneigt? Dann sind Happyness genau dein Ding. Wir haben uns mit der Band aus South London über ihre Entstehung und ihr Debütalbum unterhalten. Wer bei Bands aus England nur an Brit Pop denkt, […]


MS Dockville 2015 (21.08.2015 – 23.08.2015)

Seit das MS Dockville 2007 mit einem kleinen Line Up und 5000 Besuchern begann, ist das Festival im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg auf satte 25000 Besucher und ein Line Up von etwa 150 Acts herangewachsen. Die Veranstalter sind dabei Jahr für Jahr bemüht das maritime Flair der Hafenstadt mit einer Mischung aus interessanten Acts und einem Kunst-Rahmenprogramm unter einen Hut zu bekommen. Musikalisch werden viele Geschmäcker […]

msdockvillelogo

morningevening

Four Tet – Morning/Evening

Four Tet ist nun mal nicht normal. Während andere Künstler über Monate Countdowns auf einen Release anstimmen, haut Kieran Hebden sein neues Album ohne große Worte spontan über Nacht auf Bandcamp raus. Und im Hintergrund schiebt er noch die letzten Regler der neuen Omar Souleyman Platte hoch. Morning/Evening ist rein am Laptop entstanden und wirkt mit den läppischen zwei Tracks zunächst wie hingerotzt. Wer Kieran […]


Impressum

Das Magazin Der Sonic Reducer ist ein unabhängiges Kulturmagazin, das im Abstand von drei Monaten im PDF-Format erscheint und zudem über die Internetseite aktuelle Musik, Filme und Literatur vorstellt. Kurzinformationen zu den zuständigen Autoren befinden sich im Impressum der einzelnen Ausgaben Anschrift Sonic Reducer Sebastian Jegorow Postfach 10 12 13 44712 Bochum e-mail: redaktion@sonic-reducer.de Inhalt des Onlineangebotes Die Redaktion übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, […]


3 Festivals / 3 Countries #2: Haldern Pop 2012

Auch knapp 30 Jahre nachdem einige Ministranten auf dem Gelände im Rheinland die initiale Haldern-Fete feierten, hat das Haldern beim Booking spannender Neuentdeckungen in Deutschland die Nase vorn. Im Laufe der letzten Jahre hat sich das Haldern trotz des enormen Andrangs auf das knappe Kartenkontingent dem Wachstum konstant verweigert und lag damit auch in diesem Jahr auf dem richtigen Weg. Kein Stress, keine übertriebenen Menschenmassen, […]

422234_371095246292175_857854292_n

Mammut

Mammut

Lukas Moodysson setzt in seinem aktuellen Film Mammut (2009) auf 35-mm Globalisierungskritik zwischen New York City und Thailand und lässt die moderne Kleinfamilie in ihrem Elfenbeinturm gezielt vor die Wand laufen. Wie auch in seinen vorherigen Filmen (Together, Lilja 4-Ever, A Hole In My Heart) zeigt Moodysson die Leere seiner Protagonisten auf, wendet Blick und Aufmerksamkeit hin zur Frage nach Unrecht und Schuld, und entzaubert Lebensentwürfe. Die Frage der Schuld muss sich hier jedoch jeder selbst stellen.


Robert Plant – Band Of Joy

Als Robert Plant auf dem letzten Album von Buddy & Julie Miller gastierte, konnte man das bereits als freudigen Vorboten deuten. Plant, mittlerweile 62, entdeckt in den letzten Jahren sein Talent für erdige Roots-Musik. Die preisgekrönte Zusammenarbeit mit Alison Krauss war da nur ein zwischenzeitlicher Gipfel. Denn anstatt dem Flehen seiner ehemaligen Led-Zeppelin-Kollegen nachzugeben und das alte Geldmaschinenschlachtross zu entstauben, pfeift Robert Plant auf den […]


Interpol – Interpol

Interpol bleiben mit ihrem vierten Album eine seltene Ausnahme der Regel. Vermutungen, dass die Band das Beamen erfunden hat und kurz nach ihrer Gründung von England nach Amerika umsiedelte, und damit alle Herkunftsfrager in die Irre führte, bleiben. Natürlich ist das Quatsch, aber der Post-Punk der New Yorker ist manchmal so englisch, dass man glatt ins Schleudern kommen kann.


Someone Still Loves You Boris Yeltsin – Let It Sway

Die Underdogs von Someone Still Loves You Boris Yeltsin melden sich nach zwei Jahren mit einer Powerpop-Platte zurück und setzen einen letzten sonnigen Akzent im Sommer 2010. Die mäßigen Verkaufszahlen des Vorgängers „Pershing“ und bandinterne Streitigkeiten haben ein Fortbestehen der Band zunächst zu einer Mission Impossible gemacht.


The Black Crowes – Croweology

Best-Of-Compilations sind so eine Sache. Für Fans taugen nur die wenigsten etwas, und wenn man tiefer in die Materie vordringen möchte, kratzt man mit den enthaltenen Hits meistens auch nur an der Oberfläche. Mit den zwei Discs von “Croweology“ gehen die Black Crowes einen gänzlich anderen, erfrischenden Weg.


The Cure – Desintegration (Deluxe Edition, 3CD)

The Cure stehen für massentauglichen Gothic-Pop. Zur Höchstform lief die Formation, um den charismatischen Frontmann Robert Smith, Ende der 80er auf. Seitdem läuft die Musik von The Cure ebenso oft im Radio wie auf düsteren Dark-Wave-Partys. Das zentrale Hauptwerk von The Cure, “Desintegration“, erscheint jetzt als opulente, drei CDs umfassende ‘Deluxe Edition‘. Mastermind Robert Smith höchstselbst zeichnete sich für die Zusammenstellung der Silberlinge verantwortlich und […]