Nils Frahm – Music For The Motion Picture Victoria


Im April schmunzelte man noch über den Titel zu Nils Frahms Album Solo. Das Schlitzohr ist auf seinen Alben doch eh meist der einsame Pianist! Mit dem Soundtrack zum Film Victoria, das Frahm mit einem kleinen Ensamble eingespielt hat, sieht die Sache nun ganz anders aus.

Auch wenn Nils Frahms Klavier auch hier natürlich im Mittelpunkt steht, ist dies eine Team-Platte und keine reine Solo-Nummer. Liebhaber der Musik von Nils Frahm werden dabei die Cellistin Anne Müller wieder entdecken, mit der er unter anderem bereits das 7fingers Album einspielte. Ganz der Echtzeit-Idee des Films folgend, schloss sich Frahm mit seinem Team ein und begleitete musikalisch Sebastian Schippers Film, der immer und immer wieder auf einem Fernseher abgespielt wurde. Entstanden ist während dieser Sessions ein Soundtrack, der dem Spannungsbogen des Films folgt und die Melancholie, den schleichenden Spannungsanstieg, die Bedrohung und Verzweiflung der Filmaufnahmen einfängt. Die zentralen Stücke Our Own Roof und Them beweisen, dass es nicht nur die Schönheit der Dachszene ist, die dem Zuschauer das Herz zusammenschnürt. Auch Nils Frahms Piano trägt dazu bei. Der Soundtrack funktioniert eindeutig nicht nur als Filmbegleitung. Abgerundet wird Nils Frahms Beitrag mit einem neuen Mix von DJ Kozes Burn With Me, der den zweistündigen Filmrausch mit seinen Beats einläutet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.