Archiv für den Tag: Januar 1, 2012


Joe Pug

Die besten Entdeckungen sind oft die, die aus heiterem Himmel kommen. Joe Pug habe ich nur kennen gelernt, weil last.fm ihn mir hartnäckig empfohlen hat. Irgendwann entschloss ich mich also, ihn einfach anzuhören. Eigentlich war ich mit anderen Dingen beschäftigt und erwartete nicht großes, und schon gar nicht, dass mich die Musik so völlig umhauen würde wie sie es getan hat. Diese Wut, diese Inbrunst, das erinnerte mich sofort an den jungen Dylan. In diesem Moment konnte ich nachfühlen, wie es für die Menschen gewesen sein muss, als sie 1963 zum ersten Mal The Times They Are A-Changin’ gehört haben. Ich ahnte, dass ich jemanden mit einer außergewöhnlichen Begabung vor mir hatte, jemanden der das Potential hat, etwas ganz besonderes zu werden.

Joe Pug