The Velvet Underground – The Velvet Underground & Nico 45th Anniversary


Die berühmteste Popart-Banane der Welt wird 45. Zeit einen der ganz großen Rock-Klassiker zu würdigen. Passend hierzu erscheint nun ein Deluxe Edition des Velvet Underground Klassikers.

Als Andy Warhol 1965 auf Lou Reed und John Cale traf und sie daraufhin bei ihren ersten Schritten im Musikbusiness begleitete, hätte er wohl nicht gedacht, dass die neu gegründeten Velvet Underground sich zu den Herzschrittmachern der Rockmusik entwickeln und bis in das 21. Jahrhundert hinein großen Einfluss auf die Kultur haben würden. Brian Eno sagte hierzu einst: “Only five thousand people ever bought a Velvet Underground album, but every single one of them started a band”. Warhol brachte die Band mit Nico zusammen, gab ihrer Musik im Rahmen der ‚Exploding Plastic Inevitable‘ Multimedia-Events ein Zuhause und wurde ihr Manager. Das Ergebnis war ein Kunstprodukt, das selbst die größten Kunstprodukte unserer Popkultur erschuf.

Passend zum Titel ‚Peel Slowly‘ beginnt die Enthüllung der Band auf ihrem Debütalbum mit dem verträumten Song ‚Sunday Morning‘, der ursprünglich von Nico gesungen wurde. Bei den Aufnahmen setzte sich Lou Reeds markante Stimme jedoch durch. Mit ‚I´m Waiting For My Man“ nimmt die Band beim zweiten Track Tempo auf. Der Song, der in den nachfolgenden Jahrzehnten zur Hymne zahlreicher einsamer Mädchen werden sollte, handelt eigentlich vom warten auf den Drogendealer auf den Straßen von New York. Insbesondere hier und in ‚Run, Run, Run‘ klingt nicht nur im Text der Einfluss der Stadt New York City durch. Der Lärm, der rauhe Unterton, die Schönheit, die Bewegung; all die Elemente, die später von Bands wie Sonic Youth weitergetrieben wurden, werden auf diesem Album zu einem identitätsstiftenden Element der Band. Sophisticated Rock trifft all dies wohl ebenso gut wie die Nennung der Heimatstadt New York City. Das Album fällt mit zahlreichen Tempowechseln überaus abwechslungsreich aus. Es wurde 1967, als flaches Konservengedudel der Monkees die Charts beherrschte, jedoch fast völlig übersehen. Und der Gast? Nico übernimmt in einigen Songs die Lead Vocals und verleiht Songs wie ‚Femme Fatale‘, ‚All Tomorrow’s Parties‘ und insbesondere ‚I´ll Be Your Mirror‘ ihren eigentümlichen Ton.

Der Re-Release zum 45. Jubiläum wird einer schlichten Deluxe Edition und einem Super Deluxe Package angeboten. Die 2 CD Deluxe Edition beinhaltet den Klassiker im bereits bekannten Stereo Mix, mit einem interessanten Booklet und zahlreiche Bonus Tracks. Zu den Highlights zählen insbesondere die verschiedenen Versionen von ‚All Tomorrow’s Parties‘ und die Aufnahme des Songs ‚There She Goes Again‘ aus dem berühmten The Factory Proberaum. Die Super Deluxe Edition ist ein Rundumsorglos-Paket, das sich über 6 CDs und ein erstreckt. Selbst an die hinzunahme des Nico-Debüts ‚Chelsea Girl‘ hat man hierbei gedacht. Fans der Band und junge Musikliebhaber, die eine Lehrstunde in Sachen Rockgeschichte nehmen möchten, können hier blind zugreifen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.