Monatliche Archive: April 2012


Billy Bragg & Wilco – Mermaid Avenue

Billy Bragg und Wilco statten Woody Guthries Mermaid Avenue wieder einen Besuch ab. Knapp 14 Jahre nach der Veröffentlichung der ersten Sessions wühlte sich das Kollektiv gemeinsam mit Woody Guthrie’s Tochter Nora ein weiteres mal durch das Archiv des Dustbowl Troubadours und baute die vorliegenden Texte pünktlich zum 100sten Geburtstag der Folk-Legende in 17 frische Folksongs. Nun erscheint das Ergebnis in einem umfangreichen Deluxe-Package, das Liebhaber der Serie und der Ikone Woody Guthrie zu Freudensprüngen animieren wird.

mermaidavenue1

Damienjuradointerview-2

Damien Jurado

Damien Jurados neuestes Album ist wie ein Glücksgriff im verstaubten Plattenladen um die Ecke, der die größten Schätze der 60er und 70er fein sortiert im Keller bunkert. Alte Roots, viel Spielfreude und unfassbar starke Songs zeichnen ‚Maraqopa‘ aus. Im Zuge seiner aktuellen Promotion-Tour durch Deutschland beantwortete Damien Jurado uns einige Fragen.


Rufus Wainwright – Out Of The Game

Gay Messiah, Meister der Opulenz, Genie, des Kritikers Liebling, Rufus Wainwright hat seit seiner Verwandlung nach dem Poses Release mehr Attribute gesammelt als die Charakter der letzten ‘Bauer sucht Frau’ Staffel. Während Vater Loudon Wainwright III auf seinem neuesten Album ‘Older Than My Old Man Now’ eine spannende Familienplatte abliefert, vollzieht Rufus Wainwright auf ‘Out Of The Game’ mit Gastmusikern wie seiner Schwester Martha und Sean Lennon einen weiteren Schlenker und zeigt sich von seiner lockeren Seite.

rufusgame

mirrorring

Mirrorring – Foreign Body

Jesy Fortino (Tiny Vipers) und Liz Harris (Grouper) verbindet so einiges. Beide sind für ihre Mischung aus Drone und Folk bekannt, beide teilen die selben musikalischen Wurzeln, beide sind experimentell, beide scheren sich um die Sache mit dem Musikbusiness gar nicht und beide sind im Nordwesten der Pazifikküste beheimatet (Liz Harris in Portland und Jesy Fortino in Seattle). Aus einer Myspace-Freundschaft entwickelte sich so zwangsläufig die gemeinsame Zusammenarbeit unter dem Moniker Mirrorring. Erstes Ergebnis der Symbiose ist das Album ‚Foreign Body‘.


Gemma Hayes – Let It Break

Auch wenn der Name Gemma Hayes dem ein oder anderen nichts sagt, die Songwriterin ist alles andere als ein Grünschnabel. Die schöne Irin wurde für ihr Debüt mit dem Mercury Preis belohnt und veröffentlichte im Laufe ihrer zehnjährigen Karriere bereits 3 Alben, die alle von der Kritik hochgelobt wurden. Mit ‚Let It Break‘ legt sie uns nun ihr neuestes Werk vor.

hayesbreak