New Century Classics – Natural Process



Im vergangenen Jahr haben wir euch im Sonic Introducer und unserem Sonderteil zur Kultur in Polen die Postrock-Band New Century Classics vorgestellt. Das musikbesessene Kollektiv aus Krakau hat nun den ersten Longplayer „Natural Process“ veröffentlicht. Man kann über den recht ausgelutscht schmeckenden Postrock-Drops meckern, doch hin und wieder berührt eine Platte wie diese dann doch.

Was im damaligen Gespräch mit Gitarristin Anna nach einem baldigen Release klang, war der Beginn einer langen Odyssee der Band. Hinter der Veröffentlichung stecken knapp zwei Jahre Arbeit und unzählige Monate des Zitterns, als das FDM Label Probleme hatte einen passenden Vertrieb zu finden. Nun hat es jedoch tatsächlich geklappt und die Band legt uns ihr Debüt vor die Füße.

Alte Bekannte wie „Congratulate You Where?“ sind auf dem „Natural Process“ Album ebenso vertreten wie eine ganze Reihe neuer Songs. Die ältere Nummer „Drift Motion“ könnte mit ihrem herzerweichenden Anfangsriff und dem tollen Spannungsaufbau ebenso auf einem Explosions In The Sky Album platz nehmen. Einige andere Stücke untermauern ihre Existenzberechtigung im überfüllten Postrock-Land mit den zauberhaften Streichern. Allen voran „Spiders In The Attic“, das neben „Seven Days“ und dem spannend konstruierten Track „Buddha Pilot“ zu den Höhepunkten dieser schönen Platte gehört, die stets filigran zwischen episch angelegten Gesten und dem Zauber kleiner Harmonien schwankt.

So schön und frisch klang Lautmalerei schon lange nicht mehr. Mit „Natural Process“ ist der Band eine Platte gelungen, die neben einiger Helden wie Mono oder Explosions In The Sky wie ein kleiner Juwel im riesigen Sumpf an Postrock-Bands glänzt.
[Sebastian Jegorow]

Das Album könnt ihr hier herunterladen und die „Four Room Heart“ EP der Band gibt es ergänzend hier als Download.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.