Monatliche Archive: Februar 2009


Mister Lonely

Wenn ein Michael Jackson Imitator in Paris auf Marilyn Monroe trifft und mit ihr in eine Kommune in die Highlands zieht, in der u.a. der Papst, Madonna, die Queen und die drei Stooges leben, dann kann man davon ausgehen, dass der Verlauf der Geschichte schräg bleibt.

misterlonely

knacks

Roger Willemsen – Der Knacks

Roger Willemsen ist das beste Beispiel dafür, dass intellektuelle Menschen keinesfalls als weltfremde und isolierte Hasser der Massenkultur enden müssen. Das Gerede um den Elfenbeinturm wird ja sowieso überspitzt und der Tausendsasser Willemsen, der zu den beeindruckendsten Persönlichkeiten unserer Gegenwartskultur zählt, ist wohl die Verkörperung des Gegenbeispiels.


Jeff Ament – Tone

Wenn Mitglieder deiner Lieblingsband Soloplatten veröffentlichen, schlagen – zumindest bei mir – immer zwei Herzen in der Brust. Auf der einen Seite freut man sich auf musikalische Neuigkeiten und ist gespannt wie sich das enthaltene Songmaterial von dem der Hauptband unterscheidet. Im Gegensatz dazu denkt man jedoch schon das ein oder andere Mal daran, warum nicht einfach die besten Einfälle solcher Projekte genommen, in einen […]


Ben Kweller – Changing Horses

Da ist es also, das lang erwartete vierte Album von Ben Kweller, auf dem er einmal mehr die Gangart wechselt. Nach dem sanften Shift von süßen Popperlen in´s rockigere New York, folgt nun der Wandel zum Country.


Mr. Oizo – Lambs Anger

Quentin Dupieux ist ein Schlitzohr. Und der Franzose, der seit über 10 Jahren alias Mr. Oizo zu den Herzschrittmachern der kontemporären Elektromusik und den Lieferanten deiner liebsten Tanzfächen gehört, schlägt nun ein weiteres mal zu.


Alain Badiou – Das Jahrhundert

Das Ende eines Jahrhunderts bietet sich für einen umfassenden Rückblick geradezu an. Der Schlußstrich gibt uns die Möglichkeit auf einen abgeschlossenen Vorgang zurückzublicken und Bilanz zu ziehen oder in die Zukunft zu blicken, die plötzlich in die Gegenwart übergeht.

badioujahrhundert

Squarepusher

Sie sind eine Rarität. Diese unantastbaren Namen der Musikszene, die souverän über sämtlichen Szenen und Trends stehen, und ein unanfechtbares Image besitzen. Zum einen, weil sie mit all dem Pop-Schmu nichts zu tun haben, und zum anderen, da nur eine kleine Anzahl von Menschen die Musik nachvollziehen kann und die Geduld aufbringt sich mit ihr auseinanderzusetzen.