Ariel Pink's Haunted Graffiti 5 – House Arrest


Ariel Pink

Nein, Besprechungen zu Ariel Pink Platten sind kein Leichtes, zu radikal, zu anarchisch bewegt sich der 27-jährige zwischen `60er Surf-Pop und lässiger LoFi Ästhetik, Weirdo-Rock und 3 Minuten Pop Klischees, Soundcollagen, die nach allem und nichts klingen, alles wollen, alles fordern, nur um dir am Ende den Stinkefinger ins Gesicht zu strecken. Willkommen in der wunderbar schrägen Welt des Ariel Marcus Rosenberg a.k.a Ariel Pink!

Nach The Doldrums (2004), Worn Copy (2005), unzähligen Underground Tapes und Nebenprojekten (Holy Shit), nun das famose House Arrest (als Reissue) auf Pink`s Stammlabel Paw Tracks (Animal Collective Umfeld). Okay, die Aufnahme klingen irgendwie beschissen, oft übersteuert, meist dahingerotzt. Billiger 8-Track, Mouthdrums, Bass, Gitarre und Keys.LoFi als ästhetisches Grundkonzept? Who cares, die Songs sind groß! Ein bunter Blumenstrauß der Musikgeschichte. Geklaut, verfremdet, vertrackt, schön und hässlich zugleich. Wer schert sich da noch um stilistisches Kalkül?!

Den Songs jedenfalls hört man ihre Herkunft an. L.A., Ariel Pink`s Wahlheimat und musikalisches Exil, Ort der Gegensätze und Perversitäten. Interesting Results ist der kaputte Surf-Song, den Brian Wilson nie geschrieben hat. Hier fallen die Surfer glanzlos vom Brett, der Strand ist eher Pacific Ocean Park als Huntington Beach, und die Sonne scheint nur manchmal und meist gar nicht. Aber wenn, dann… YES! Das großartige Gettin‘ High In The Morning platzt als verstörend verspielte Druggie Hymne herein, die nicht in 200 Jahren in die Charts kommen wird. Ein Song wie ein hyperaktives Kind auf LSD, eingesperrt in einem Musikzimmer, sich selbst überlassen, pubertär. „I`m so down, but gettin‘ high“, – verdammt, ja.

Keine Ahnung, ob die Musikwelt 2006 auf House Arrest gewartet hat. Ohne diese Platte wäre sie auf jeden Fall ein ganzes Stück bornierter. Also, kaufen, klauen, runterladen, aber man gehört haben. (Nicholas Hessenkamp)

Hier geht es zur Homepage des Musikers.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.